Home / Business / Wunschkunden und NEWtraining kurz erklärt

Wunschkunden und NEWtraining kurz erklärt

Posted on

NEWtraining macht gross. Denn sich klein zu machen, um anderen Sicherheit zu geben, funktioniert nicht.Wollen Sie Krixelprümpf? Ich verstehe die Frage nicht und bin geneigt „Nein“ zu antworten, nur um zu testen, was dann passiert 😉 Haben Sie in meinem Profil gesehen, dass ich gerne teste, egal ob Software oder Trainer? Natürlich gebe ich meine Testergebnisse gerne weiter. 🙂

Dieser kurze Chat könnte eine Kurzbeschreibung für NEWtraining sein. Und es wäre nicht NEW, wenn die Auswahl der Trainer nicht besonderen Anforderungen folgen würde. Denn natürlich müssen alle Trainer die Kriterien Nachhaltig • Emotional • Wertschätzend erfüllen. Dabei liegt der Wertemaßstab immer auf dem Fokus, was Führungskräfte in mittelständischen Unternehmen brauchen, um zu wissen, dass Ihre Mitarbeiter die Quelle ihres Erfolges sind. Denn es ist eine Binsenweisheit, dass wir das am besten einschätzen können, bei dem wir uns auskennen. Folglich fokussiert sich NEWtraining auf Supplier und Dienstleister. Das sind zumeist KMUs, also kleine und mittelständische, oft familiengeführte Unternehmen. Der Tätigkeitsbereich ist erst an zweiter Stelle wichtig. Denn es kommt auf die Mitarbeiter an! Die Mitarbeiter stellen bei Lieferanten, die im Dienstleistungsgeschäft tätig sind, das Unternehmenskapital dar. Darum werden Mitarbeiter auch ganz oft wie Investitionsgüter bezeichnet und verwaltet. So wird dann von Ressourcen, Human Capital und Verfügbarkeitsplänen gesprochen. Doch Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen wollen wie Menschen behandelt werden. An dieser Stelle kommen die Führungskräfte ins Spiel. Denn diejenigen, die Mitarbeiter führen, haben dafür zu sorgen, dass Kolleginnen und Kollegen ihre Arbeit gerne machen.

Nun sind wir bei Punkt zwei: der Tätigkeitsbereich. Ich komme aus der IT-Branche, bin selber gelernte Software-Entwicklerin. Für Ingenieure sind Emotionen etwas ganz Schwieriges. Sie lassen sich nicht mit Null oder Eins ausdrücken. Das ging mir selber viele Jahre so. Software ist einfach, entweder der Computer funktioniert oder er funktioniert eben nicht. Wenn er nicht funktioniert, schalte ich ihn aus und wieder ein. Dann geht er wieder. Das klappt mit Menschen nicht! Menschen haben Erinnerung, sie haben Gefühle. Sie kommen nicht am nächsten Tag wie nach einem Reset zur Arbeit, haben alles vergessen und setzen die Diskussion fort. Ja, es kann sogar passieren, dass sie die ganze Diskussion des Vortages nochmal durchkauen wollen. Das machte mir als Teamleiterin das Leben oft kompliziert. Meine Arbeitstage wurden anstrengend. Ich bin mir sicher, jede Führungskraft kennt diese Situationen!

Mit NEWtraining habe ich mir den Traum erfüllt, Trainer und Seminarleiter, die Führungskräfte in technischen Berufen verstehen, zu finden. Denn diese Trainer brauchen ganz besondere Skills. Führungskräfte in technischen Berufen sind meistens geniale Ingenieure, tolle Erfinder als Doktor der Physik oder ähnliches. Es ist gut, dass diese Menschen zu Führungskräften werden, denn sie verstehen ihr Arbeitsumfeld und haben Vorbild-Charakter. Dafür werden sie von den Teammitgliedern anerkannt. Daher müssen Trainer von NEWtraining die Fähigkeit haben, diesen Führungskräften zu zeigen wie der Umgang mit KollegInnen und MitarbeiterInnen leichter funktioniert.

Herzlichst,

Ihre Carola Pracht-Schäfer, Inhaberin NEWtraining

Top