Home / Business / Warum Wertschätzung bei Angst nicht funktioniert, und wie es dennoch klappt.

Warum Wertschätzung bei Angst nicht funktioniert, und wie es dennoch klappt.

Posted on

War das für Euch auch so eine chaotische, herausfordernde Woche? Ich bin erst mal froh, dass Wochenende ist und hoffe, dass ich bis Montag ein bisschen mehr Klarheit gewonnen habe.

Denn aktuell lese ich immer wieder Aufrufe, dass man doch bitte nicht so unvernünftig sein soll. Meistens bezieht sich der Autor auf die Ausrufung des Katastrophenfalls. Dabei meint er oder sie dann, man solle doch jetzt so vernünftig sein und seine vier Wände nicht mehr verlassen. Denn die Gefahr sich außerhalb der eigenen Wohnung mit Corona anzustecken sei überall gegeben.

DAS IST EINE REAKTION AUS ANGST HERAUS! Das erzeugt auch beim Leser Angst! Bitte lasst Euch nicht in diesen Sog hineinziehen! Denn ein Gefühl der Wertschätzung kann so nicht aufkommen. Es genügt völlig, wenn die Behörden sagen, wer nach draußen darf. Schulmeister, die alle bevormunden und erklären, was noch erlaubt ist, brauchen wir nicht zusätzlich.

Liebe Unternehmer:innen, liebe Führungskräfte, Ihr seid es gewohnt ein gutes Mindset auch in schwierigen Situationen anzuwenden. Ihr wisst wie es geht, dass man jedem Umstand seine positiven Seiten abgewinnt. Bitte tut das auch jetzt! Denn auf jeden einzelnen von Euch kommt es jetzt an. Eure Mitarbeiter und ihre Familien schauen auf Euch! Sie diskutieren zuhause, was der Chef und die Chefin gesagt haben und wie die Chefs die Lage einschätzen. Seid Euch bewusst, dass Ihr gerade jetzt Vorbildfunktion habt.

Für alle, die selbst Angst haben, sei gesagt. Ja, das ist normal und es hilft uns beim schnellen Einschätzen der Lage. Ihr dürft auch als Vorgesetzte Angst haben. Wichtig ist im Rahmen der Kommunikation nur, dass ihr es dazu sagt. Ihr vergebt Euch damit nichts und macht Euch nicht klein. Ganz im Gegenteil! Ihr werdet groß, wenn Ihr Euch vor Eure Mannschaft hinstellt und ihnen einfach sagt wie es ist. »Ich habe selber Angst, aber ich lasse Euch nicht im Stich. Wir werden zusammenhalten und so wie wir schwierige Projekte oder herausfordernde Aufträge miteinander gestemmt haben, können wir auch diese schwierige Zeit miteinander überstehen.« Wenn das Eure Botschaft ist, dann fühlen sich Eure Mitarbeiter wertgeschätzt! Denn sie spüren, dass es auf sie ankommt. Jeder ist zwar als Mitarbeiter nur ein kleines Rädchen im Geschäft, doch es kommt im Uhrwerk auf jedes einzelne Rädchen an. Sonst funktioniert die gesamte Uhr nicht.

 

Diesen Artikel will ich meinen Freunden zeigen:

Top